Flammkuchen mit Weisskraut und ungarischer Salami

Teig
200gr Mehl
100ml Wasser
Prise Salz
1EL Öl 
Belag
200gr Schmand
250gr Weisskraut
1 Zwiebel
Prise Zucker, Apfelessig, Kümmel
Paprikapulver, Salz, Pfeffer
einige Scheiben ungarische Salami

Das Kraut klein schneiden. Die klein geschnittene Zwiebel in etwas Öl andünsten, Zucker zugeben, Kraut einrühren und leicht anbrennen lassen. Mit etwas Apfelessig ablöschen, salze, pfeffern, mit Kümmel würzen und für ca 15min das Kraut weich dünsten lassen.
Für den Teig das Mehl, mit dem Wasser, einer Prise Salz und dem Öl zu einer geschmeidigen Masse verkneten. Dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Mit dem Schmand bestreichen und den abgekühlten Kraut belegen. Einige Scheiben Salami darauf geben, mit Paprikapulver bestreuen und bei 200° ca 25min backen.

Das Rezept für dem Teig habe ich vom Kochfieber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s