Sojabolognese

ca 100gr Sojagranulat
Zwiebel, Knoblauch
3 Karotten geraspelt
Lauch
Lorbeerblatt
Chili, Salz, Pfeffer
1 rote Paprika
2EL Balsamico
Gemüsebrühe
ca 1EL Sojasauce
Olivenöl
Prise Oregano, Thymian
1 Pkg passierte Tomaten
ev 2-3 kl Gewürzgurken

Wenn es um die Zubereitung von Soja geht, gibt es grds 2 Dinge zu beachten: richtig gut würzen und lang genug kochen lassen – dann schmeckt es auch.
Zunächst wird das Sojagranulat für ca 30min in ausreichend Gemüsebrühe (ca 1l) zum Kochen gebracht. Sobald dann das Sojagranulat aufgedunsen und weich geworden ist, wird es abgeseiht (etwas Flüssigkeit auffangen) und mit Chilis, einer klein geschnittenen Zwiebel und dem Knoblauch in Olivenöl scharf angebraten. Dann noch die geraspelten Karotten zugeben, einige Mal umrühren und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die passierten Tomaten dazu leeren, mit Balsamico und Sojasauce würzen, salzen und pfeffern, das Lorbeerblatt und den klein geschnittenen Lauch dazu geben und alles nochmal für ca 30min köcheln lassen. Dann Gewürze und ev klein geschnittene Gewürzgurken hinein geben, abschmecken und fertig.

Gefüllte Paprika

für 2 Portionen:
2-3 Paprika
75gr Sojagranulat
Salz, Pfeffer
Paprika, Majoran, Oregano
Chilisauce, Sojasauce
Balsamico
Rinderbrühe
Zwiebel, Lauch, Knoblauch
2 EL Tomatenmark
2-3 saure Gurken
passierte Tomaten

Sojagranulat in ca 1/2l Rinderbrühe zum Kochen bringen, Pfeffer, Kräuter, Chilisauce, Sojasauce, Balsamico und eine zerdrückte Knoblauch ziehe hinzugeben und ca 40min köcheln lassen. Wenn das Sojagranulat schon etwas eingekocht ist, Tomatenmark Lauch und die klein geschnittenen Gurken unterrühren. Nach Geschmack könnte man jetzt noch Maiskörner, Bohnen, Champignons oder geraspelten Käse dazugeben. In einem größeren Topf Zwiebel und etwas Chili in Olivenöl anschwitzen, die passierten Tomaten zugeben, salzen und pfeffern. Die gefüllten Paprika hineinsetzten und auf kleiner Flamme für ca 30min köcheln lassen bis die Paprika weich geworden sind.