Kürbislinsensuppe

1/2 Kürbis
2 Karotten
1 Zwiebel, Knoblauch
1 Apfel
1 Tasse Linsen
Prise Kreuzkümmel, Curry
Olivenöl
Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer, Chili
Kürbis sowie das Gemüse schälen und klein schneiden. Linsen gut abspülen. Die klein geschnittene Zwiebel mit dem Knoblauch, Chili und Kreuzkümmel in etwas Olivenöl anbraten, Karottenstücken  und Kürbis zugeben, Gemüsebrühe zugießen, Apfel, Linsen und die übrigen Gewürze hineingeben, würzen, alles gut umrühren und für ca 30min kochen lassen. Dann mit dem Zauberstab alles gut durch mixen, abschmecken und fertig!

Apfel Mandarinen Torte

adaptiert nach einem Rezept aus Gusto 12/2010

Der Kuchenboden ist ein etwas festerer Kakaobiskuitteig (mit Kardamon und Zimt Aroma). Der oberer Teil ist ein Apfel Mandarinenmus, bei dem zunächst Äpfel in wenig Wasser gedünstet werden. Sobald sie einigermaßen weich sind, wird Mandarinensaft (ich habe keinen frischen sondern einen aus der Dose verwendet, die Dosenmandarinen habe ich dann noch auf den Kuchen gelegt) zugegeben und dann alles mit Gelatine verdickt. An sich war der Kuchen recht lecker, doch nächstes Mal werde ich statt des Mandarinensaftes frisch gepressten Orangesaft verwenden, da sonst der Kuchen etwas fade schmeckt.

Risotto al Radicchio

hier gefunden
1 Radicchio
Speck
Zwiebel, Knoblauch
1 Tasse Risottoreis
2 Tassen Gemüsenbrühe
1 TL Zucker
Salz, Pfeffer, Rosmarin
Olivenöl
2EL Balsamico
Parmesan

Die klein geschnittene Zwiebel mit dem Speck in etwas Olivenöl anbraten lassen, Zucker zugeben und karamelisieren lassen. Knoblauch und die Hälfte des Radicchio unterrühren, Reis dazugeben, mit 1/2 Tasse Gemüsebrühe ablöschen. Rosmarin, Pfeffer und Balsamico untterrühren, restliche Gemüsebrühe nach und nach dazugießen. Sobald das Risotto fertig ist, geriebenen Parmesan und andere Hälfte des Radicchio unterrühren.

Chocolate Chip Cookies

Ich backe unheimlich gerne Chocolate Chip Cookies – sie gehen sehr schnell (ideal wenn man von einer ganz schlimmen Süßhungerattacke heimgesucht wird) und die Zutaten habe ich grds auch immer zu Hause. Das eine richtige Chocolate Chip Cookies Rezept habe ich noch nicht gefunden, und so backe ich stets nach Unterschiedlichen. Dieses Mal bin ich auf dieses hier von The Purple Foodie gestoßen – war recht lecker, die Kekse sind schön mürb geworden.
div class=“separator“ style=“clear: both; text-align: center;“>
für 25 handliche Cookies
1 Ei
160gr Mehl
100gr weiche Butter
Salz, Backpulver
80gr Zucker
Vanille

Asiatische Suppe mit verschlagenem Ei

Für diese Suppe habe ich sämtliche Gemüsereste aus meinem Kühlschrank zusammen geklaubt, weshalb Suppen wie diese für mich eine ideale Resteverwertung sind.
 Brokkoli, Mangold
Karotte, Lauch
30gr Austernpilze
Chili, Ingwer
Salz, Pfeffer
Öl
2EL Sojasauce
2EL Ketchup
2EL Essig
1EL Speisestärke
Ei

Austernpilze abspülen, mit etwas heißem Wasser übergießen und ca 20min eingeweicht lassen. Gemüse putzen, klein schneiden und in etwas Öl mit Chilis und Ingwer anbraten. Wasser zugießen, sodass alles gut bedeckt ist, Austernpilze, Essig, Sojasauce und Ketchup unterrühren, salzen, pfeffern und ca 30min köcheln lassen. Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und in die Suppe geben. Das rohe Ei am Ende der Kochzeit in die Suppe schlagen und mit einer Gabel gut verrühren während es stockt.

Nussbeugel

für 9 mittlere Beugel
Teig
300gr Mehl
1/2 Würfel Hefe
Prise Zimt, Kardamon
Vanille
50gr Zucker
150ml lauwarme Milch 
80gr weiche Butter
1 Eidotter zum Bestreichen
Fülle
120ml Milch
100gr Zucker
250gr geriebene Haselnüsse
Zimt, Vanille
Rum

 

Für die Fülle Milch mit Zucker aufkochen, geriebene Haselnüsse, Zimt, Vanille, Rum unterrühren und alles auskühlen lassen. Wenn die Masse zu weich sein sollte, kann man noch einige EL Brösel darunterrühren.
Für den Teig die Milch mit Butter und Zucker erwärmen, Zucker unter Rühren auflösen und dann abkühlen bis die Masse nur noch lauwarm ist. Mehl mit der Hefe und den Gewürzen in eine Rührschüssel geben, lauwarme Flüssigkeit zugießen, mit einer Gabel einwenig verrühren und ca 15min gehen lassen. Nun den Teig mit einem Knethaken vermischen und dann nochmals für eine Stunde gehen lassen. Nun den Teig zu einem großen Rechteck auswalken, dieses in 9 kleiner Rechtecke schneiden. Auf jedes Rechteck ca 2 EL Fülle geben, zu einer Rolle formen (Ränder gut verschließen sodass die Füllung nicht rauskommen kann) und in die Beugerlform bringen. Nochmals für ca 30min gehen lassen dann mit einem Eidotter bestreichen und ca 30min bei Mittelhitze backen lassen.

Kürbis Salbei Risotto

1 Tasse Risottoreis
2 Tassen Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Zwiebel, Knoblauch
ca 350gr Kürbis roh, ohne Schale
Salbei
Olivenöl

Die klein geschnittene Zwiebel mit Knoblauch in etwas Olivenöl anbraten, Reis hinzufügen und gut umrühren. Den klein geschnittenen Kürbis dazugeben, anschwitzen lassen und dann mit etwas warmer Gemüsebrühe ablöschen. Salbeiblätter hineingeben, und umrühren. Sobald die Gemüsebrühe aufgesogen worden ist, wieder etwas Flüssigkeit hineingießen und weiterrühren.