Rahmlinsen

200gr Linsen
Zwiebel, Knoblauch
Karotte, Sellerie
Lorbeerblatt, 2 Gewürznelken
Salz, Pfeffer
Majoran
Balsamicoessig
Creme fraiche oder Obers

 Linsen über Nacht einweichen lassen, am nächsten Tag das Einweichwasser abseien, frisches Wasser dazu und die Linsen mit dem Lorbeerblatt und den Nelken 20min kochen lassen. In etwas Olivenöl Zwiebel, Knoblauch und Suppengrün anschwitzen lassen, mit etwas Brühe ablöschen, abgeseiten Linsen dazugeben aufkochen und mit Balsamico, Salz sowie Pfeffer abschmecken. Nun entweder creme fraiche darunterrühren, oder die Linsen mit etwas Mehl bestäuben, Obers dazugießen und aufkochen lassen.

Frühstückskipferl

Ausgangsrezept war dieses hier
für ca 10 kleine Kipferl
ca 200gr Mehl
1 Ei
30gr zerlassene Butter
Salz, Honig
1/4 Würfel Hefe
ca 100ml lauwarmes Wasser
ev Eigelb zum Bestreichen
Samen zum Bestreuen

 Die zerlassene Butter mit Honig und der zerbröselten Hefe verrühren bis alles eine schöne homogene Masse ergibt. Das Ei  und dann abwechselnd das warme Wasser und Mehl unterrühren, salzen und den Teig ca eine Stunde an einem warmen Ort stehen lassen bis er schön aufgegangen ist.
Teig auswalken und in Dreiecke schneiden, zusammenrollen und nochmals etwas gehen lassen. Mit verquirltem Eigelb bestreichen,  ev mit grobkörnigem Salz, Sesam, Leinsamen oder Mohn  bestreuen und für ca 30min bei 200° backen lassen.

 Einige Kipferl habe ich noch mit Schinken und Emmentaler gefüllt:

Candy Cane Cookies

Eigentlich wurde die diesjährige Weihnachtskeksproduktion ja schon vor einiger Zeit eingestellt. Doch dann bin ich über dieses Rezept hier gestolpert und konnte nicht widerstehen.
120gr Butter
120gr Zucker
1 Ei
Vanilleschote
300gr Mehl
Salz
rote Lebensmittelfarbe

Butter mit Zucker schaumig rühren, Ei, Mehl, Salz, Vanilleschote zugeben. Die Hälfte des Teiges mit roter Lebensmittelfarbe verrühren und kalt stellen. Aus dem roten und dem weißen Teig gleich lange Rollen formen, miteinander verdrehen und glatt rollen. Vor dem Backen nochmals kurz kalt stellen.