Kürbisgnocchi mit Kohlsprossen und getrockneten Tomaten

ca 500gr Kartoffeln
200gr Kürbis
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
2 Eier
200gr Mehl
etwas Grieß
4 EL geriebener Parmesan
Kohlsprossen, getrocknete Tomaten
Kartoffel schälen und weich kochen

dann durch die Kartoffelpresse drücken.

Kürbis schälen, klein schneiden und weich dünsten

ebenfalls durch die Kartoffelpresse drücken

mit den Kartoffeln vermischen, salzen, pfeffern und mit Muskatnuss abschmecken und alles schön vermischen.

Geriebenen Parmesan und Eier dazugeben

Grieß und Mehl hineinschütten

kräftig durchrühren

Teig zu langen Teigrollen formen, ca 2cm dicke Streifen abschneiden

und daraus dann Gnocchi formen.

Gnocchi in Salzwasser kochen bis sie aufsteigen, Kohlsprossen und getrocknete Tomaten in etwas Olivenöl anbraten und dann die Gnocchi unterrühren.

Krautstrudel

1 Pkg Strudelteig
1 kleiner Krautkopf
ca 300gr Faschiertes
Zwiebel
Salz, Pfeffer
Apfelessig
Rinderbrühe
Prise Zucker
Das Kraut klein schneiden, Zwiebel in etwas Öl glasig anbraten, mit etwas Zucker bestreuen und karamelisieren lassen. Kraut zufügen, und unter ständigem Rühren anbraten lassen, bis das Kraut Farbe bekommen hat. Dann mit Apfelessig ablöschen, ca 125ml Rinderbrühe zufügen und dünsten bis das Kraut weich geworden ist. Mit Pfeffer abschmecken. Das Faschierte in einer Pfanne anbraten und dann dem Kraut zufügen. In die Strudelblätter einschlagen und ca 30min im Ofen backen lassen.