Fenchel Risotto mit getrockneten Tomaten

Auf der Suche nach weiteren Rezepten mit Fenchel bin ich auf dieses Fenchel Chili Risotto Rezept von Jamie Oliver gestoßen, dass auch schon von Steph nachgekocht worden ist. Da meine Chili Dosierungs Versuche bei Rezepten, in denen Chili als Hauptbestandteil und nicht nur Würzzutat geführt wird, meist ziemlich schmerzhaft enden, habe ich versucht durch getrocknete Tomaten eine weitere Farb- und Geschmackskomponente zuzufügen. Das Risotto ist somit ein bisserl braun geworden, geschmacklich hat es aber doch recht gut gepasst.

Risotto Reis
Olivenöl
Fenchel
1 kleine Zwiebel
getrocknete Tomaten
Salz, Peffer
etwas Chili
Parmesan

Olivenöl in einem Topf erhitzen, das klein geschnittene Gemüse mit dem Chili hineingeben und anrösten. Die getrockneten Tomaten und den Risotto Reis hinzufügen und kurz anschwitzen lassen. Mit etwas Gemüsebrühe ablöschen und weiterrühren. Sobald die Flüssigkeit aufgesogen wurde, wieder etwas Brühe zugießen und so lange weiter verfahren bis das Risotto fertig ist. Zum Schluss dann noch etwas geriebenen Parmesan unterrühren.

 

Risotto al Radicchio

hier gefunden
1 Radicchio
Speck
Zwiebel, Knoblauch
1 Tasse Risottoreis
2 Tassen Gemüsenbrühe
1 TL Zucker
Salz, Pfeffer, Rosmarin
Olivenöl
2EL Balsamico
Parmesan

Die klein geschnittene Zwiebel mit dem Speck in etwas Olivenöl anbraten lassen, Zucker zugeben und karamelisieren lassen. Knoblauch und die Hälfte des Radicchio unterrühren, Reis dazugeben, mit 1/2 Tasse Gemüsebrühe ablöschen. Rosmarin, Pfeffer und Balsamico untterrühren, restliche Gemüsebrühe nach und nach dazugießen. Sobald das Risotto fertig ist, geriebenen Parmesan und andere Hälfte des Radicchio unterrühren.

Kürbis Salbei Risotto

1 Tasse Risottoreis
2 Tassen Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Zwiebel, Knoblauch
ca 350gr Kürbis roh, ohne Schale
Salbei
Olivenöl

Die klein geschnittene Zwiebel mit Knoblauch in etwas Olivenöl anbraten, Reis hinzufügen und gut umrühren. Den klein geschnittenen Kürbis dazugeben, anschwitzen lassen und dann mit etwas warmer Gemüsebrühe ablöschen. Salbeiblätter hineingeben, und umrühren. Sobald die Gemüsebrühe aufgesogen worden ist, wieder etwas Flüssigkeit hineingießen und weiterrühren.

Bärlauchrisotto

1 Tasse Risottoreis
2 Tassen Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Zwiebel
Olivenöl
1EL Butter
Bärlauch
Parmesan

Die klein geschnittene Zwiebel in etwas Olivenöl glasig anschwitzen, Risottoreis hinzufügen und kräftig umrühren. Ca 1/2 Tasse Brühe hinein kippen, rühren bis die Brühe vom Reis ausgesaugt wurde, wieder etwas Flüssigkeit hinzufügen, weiterrühren – solange bis die ganze Gemüsebrühe aufgebraucht ist. Etwas klein geschnittenen Bärlauch unterrühren, salzen und pfeffern, Butter sowie Parmesan hinzugeben und alles gut vermischen.

Pilzrisotto

Risottoreis
Champignons
getrocknete Steinpilze
Lauch
Olivenöl
Salz, Pfeffer
etwas Thymian

Die getrockneten Steinpilze mit kochendem Wasser übergießen, und ca für eine Stunde stehen lassen. Im Idealfall nimmt man gleich so viel Wasser wie man nachher für das Risotto benötigen wird. Dann das Olivenöl erhitzen, die in Scheiben geschnittenen Champignons dazu geben und schön anbraten. Nach einiger Zeit den Risottoreis hinzufügen und mit dem kräftigen Rühren beginnen. Das Einweichwasser Schlückchenweise zugießen und rühren, rühren, rühren. Zwischendurch etwas salzen, pfeffern und Thymian einstreuen. Gegen Ende der Kochzeit klein geschnittenen Lauch und die Steinpilze dazugeben.