Kleine normannische Apfeltarte

für 6 kleine Tartes
Mürbteig
2 Äpfel
2 Eier
25gr Butter
70gr Zucker
Zimt
40gr Mehl
1EL Speisestärke
60gr Sauerrahm bzw Creme double

Die geschälten und klein geschnittenen Äpfel in der Butter anbraten, 30gr Zucker mit etwas Zimt vermischt zugeben und karamelisieren lassen. Eier mit restlichem Zucker und Sauerrahm verquirlen, Mehl und Speisestärke unterrühren. Die kleinen Tarteförmchen mit Mürbteig auskleiden, 1-2EL gedünstete Äpfel daraufsetzen und Eiercreme darüber gießen. Bei Mittelhitze ca 30min backen lassen.

Bounty Kuchen

Schokoladen Kokos Kuchen
nach einem Rezept bei Chefkoch.de

für ein großes Blech
Teig
200gr Mehl
200gr Zucker
200gr Butter
4 Eier
4EL Kakopulver
Backpulver, Natron
etwas Milch oder Rum
Belag
500ml Milch
6EL Grieß
200gr Butter
200gr Zucker
200gr Kokosraspeln
Kuvertüre
Für den Teig Butter mit Zucker schaumig rühren. Eier einzeln zugeben und Mehl mit Kakopulver und Backpulver unterheben. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei Mittelhitze ca 30min backen lassen.
Für den Belag Milch aufkochen, Grieß einrühren und Masse fest werden lassen. Butter, Zucker und Kokosraspeln unterrühren. Masse auf den ausgekühlten Schokoladenteig streichen, fest werden lassen und mit Kuvertüre überziehen.

Parozzo – Schokoladenkuchen (Abruzzen)

aus Hess, Reinhard / Sälzer, Sabine: Die echte italienische Küche

100gr gemahlene Mandeln
5 Eier
80gr flüssige Butter
100gr Zucker
100gr Mehl
2EL Speisestärke
Schokoladenglasur

Eiweiß steif schlagen, Eigelb und Zucker schaumig rühren. Mehl, Mandeln und Speisestärke unter die Eigelbmasse heben, geschmolzene Butter unter mischen und zum Schluss Eischnee unter heben. Kuchen auf Gasstufe 3 ca 35min backen. Den ausgekühlten Kuchen mit Schokoladenglasur überziehen.

Peanut butter Brownies

Nach einem Rezept von Cookmania

für eine 20x20cm Form
Teig
100gr Schokolade
50gr Butter
70gr Zucker
2 Eier
Backpulver, Salz
60gr Mehl
Füllung
100gr Erdnussbutter
30gr Butter
80gr Zucker
Schokoladenkuvertüre

Schokolade mit Butter schmelzen, mit Zucker und den Eiern schaumig schlagen, Mehl, Backpulver und Salz unter heben. Den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form füllen und bei Mittelhitze ca 15min backen. Erdnussbutter mit Butter und Zucker verrühren (und ev 2EL Milch, falls die Masse zu bröselig sein sollte) und dann auf den ausgekühlten Teig streichen. Masse kurz fest werden lassen, Kuvertüre schmelzen und Brownies damit verzieren.

Ingwer Zitronen Kuchen

wurde wieder mal von einem Martha Stewart Rezept inspiriert
den Kandierten Ingwer (so was mag ich gar nicht) hab ich durch geraspelten ersetzt, wodurch der ganze Kuchen auch eine gewisse Schärfe bekommen hat – war lecker, süß sauer scharf…

150gr Zucker
250gr Mehl
150gr Butter
Zitrone
2-3cm Ingwer, geraspelt
Backpulver, Salz
4 Eier
250gr Sauerrahm
weiße Kuvertüre
Weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren, Eier einzeln zugeben und weiter schlagen. Mehl, Backpulver, Salz, Ingwer und Zitronensaft unterrühren, Sauerrahm dazugeben. In eine gebutterte Form füllen und bei Mittelhitze ca 45min backen. Nach Geschmack kann man den Kuchen noch mit weißer Kuvertüre überziehen.

Nuss Striezel

Hefeteig
500gr Mehl
42gr Hefe
125gr Zucker
Salz
200ml Milch
80gr Butter
1 Ei
Füllung
200gr geriebene Haselnüsse
ca 100gr Zucker
2-3EL Amaretto
Milch

Die geriebenen Haselnüsse mit dem Zucker verrühren. Amaretto und Milch zugießen, bis es eine streichfähige, aber nicht zu flüssige, Masse ergibt.
Mehl mit Zucker und Salz in eine große Schüssel geben, Hefe hinein bröseln, etwas lauwarme Milch zugießen und den Vorteig für ca 15min gehen lassen. Dann das Ei, die restliche lauwarme Milch und die weiche Butter zugeben und zu einem Hefeteig schlagen. Diesen dann ca 1-2h gehen lassen. Danach wird dieser zu einem großen Rechteck ausgewalkt, dieses dann mit der Füllung bestrichen, und zusammengerollt. Die Rolle wird dann halbiert, und beide Teigstränge werden umeinander gewickelt. Striezel nochmals kurz gehen lassen und dann bei Mittelhitze für ca 1h backen lassen.