Vanille Rahm Kipferl

für ca 12 Stück
350gr Mehl
50gr Zucker
Vanilleschote
100ml Milch
20gr Hefe
1 Ei
Salz
30gr Butter
80gr Sauerrahm
ev 1 Eigelb und etwas Milch zum Bestreichen

Mehl, Zucker  in eine Schüssel geben, Hefe dazubröseln, mit etwas lauwarmer Milch aufgießen und für ca 20min gehen lassen. Dann das Ei, das ausgekratze Vanillemark, Salz, die geschmolzene Butter und den Sauerrahm zufügen, alles zu einem geschmeidigen Hefeteig schlagen und diesen nochmals gehen lassen.
 Den Teig zu einem großen Kreis auswalken und in 12 Teile schneiden. Den Teig zu Kipferl rollen, mit etwas Eigelb und Milch bestreichen und ca 25min bei Mittelhitze backen.

Alternative: Kipferl mit Schokoladencreme und Erdnussbutter füllen

Nuss Striezel

Hefeteig
500gr Mehl
42gr Hefe
125gr Zucker
Salz
200ml Milch
80gr Butter
1 Ei
Füllung
200gr geriebene Haselnüsse
ca 100gr Zucker
2-3EL Amaretto
Milch

Die geriebenen Haselnüsse mit dem Zucker verrühren. Amaretto und Milch zugießen, bis es eine streichfähige, aber nicht zu flüssige, Masse ergibt.
Mehl mit Zucker und Salz in eine große Schüssel geben, Hefe hinein bröseln, etwas lauwarme Milch zugießen und den Vorteig für ca 15min gehen lassen. Dann das Ei, die restliche lauwarme Milch und die weiche Butter zugeben und zu einem Hefeteig schlagen. Diesen dann ca 1-2h gehen lassen. Danach wird dieser zu einem großen Rechteck ausgewalkt, dieses dann mit der Füllung bestrichen, und zusammengerollt. Die Rolle wird dann halbiert, und beide Teigstränge werden umeinander gewickelt. Striezel nochmals kurz gehen lassen und dann bei Mittelhitze für ca 1h backen lassen.

Challa

Ich habe mich – nachdem ich dieses wundervolle Youtube Video gesehen habe – gleich beim ersten Mal dazu entschlossen eine Six Strand Challa zu machen. Wenn man sich dann noch die Brainding Steps auf dieser Seite durchliest, und sich während des Flechtens an einen kleinen Schummelzettel hält, sollte es dann auch klappen.

nach diesem Rezept
500gr Mehl
1 Pkg Trockenhefe, Prise Salz
1 Ei
Vanilleschote
abgeriebene Zitronenschale
30gr Zucker
60gr neutrales Pflanzenöl
ca 250ml lauwarmes Wasser
Eigelb zum Bestreichen

Aus Mehl, Hefe, Salz, Zucker, Gewürzen, Öl, Wasser und dem Ei einen geschmeidigen Hefeteig herstellen und für ca 1h gehen lassen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in sechs gleich große Stücke teilen und diese dann zu ca 30-40cm langen Rollen formen. Diese werden dann nebeneinander aufgelegt, oben zusammengedrückt

Nun werden die einzelnen Stränge von links nach rechts durchnummeriert. Man legt nun den äußerst rechten Strang nach ganz links (6 => 1) und dann den äußerst linken Strang (vormals 1 nunmehr 2) nach äußerst rechts (2 =>6). Jetzt wird der äußerst linke Strang in die Mitte gelegt (1 => 3) und der Zweite von Rechts nach ganz links (5 =>1) gelegt. Der äußerst rechte Strang kommt jetzt in die Mitte (6 => 4) und dann der und der Zweite vom Links nach ganz Rechts (2 => 6). Der äußerst Linke kommt in die Mitte (1 => 3) der Zweite von Rechts nach ganz links (5 =>1) und der äußerst Rechte Strang wird in die Mitte gelegt (6 => 4). Nun sollte eigentlich schon ein Muster erkennbar sein. Das wird solange weitergeführt bis die Stränge aufgebraucht sind.
Die geflochtene Challa wird dann nochmals für ca 1h gehen gelassen, danach mit einem verquirltem Eigelb bestrichen und für ca 35min bei Mittelhitze gebacken.

Nussbeugel

für 9 mittlere Beugel
Teig
300gr Mehl
1/2 Würfel Hefe
Prise Zimt, Kardamon
Vanille
50gr Zucker
150ml lauwarme Milch 
80gr weiche Butter
1 Eidotter zum Bestreichen
Fülle
120ml Milch
100gr Zucker
250gr geriebene Haselnüsse
Zimt, Vanille
Rum

 

Für die Fülle Milch mit Zucker aufkochen, geriebene Haselnüsse, Zimt, Vanille, Rum unterrühren und alles auskühlen lassen. Wenn die Masse zu weich sein sollte, kann man noch einige EL Brösel darunterrühren.
Für den Teig die Milch mit Butter und Zucker erwärmen, Zucker unter Rühren auflösen und dann abkühlen bis die Masse nur noch lauwarm ist. Mehl mit der Hefe und den Gewürzen in eine Rührschüssel geben, lauwarme Flüssigkeit zugießen, mit einer Gabel einwenig verrühren und ca 15min gehen lassen. Nun den Teig mit einem Knethaken vermischen und dann nochmals für eine Stunde gehen lassen. Nun den Teig zu einem großen Rechteck auswalken, dieses in 9 kleiner Rechtecke schneiden. Auf jedes Rechteck ca 2 EL Fülle geben, zu einer Rolle formen (Ränder gut verschließen sodass die Füllung nicht rauskommen kann) und in die Beugerlform bringen. Nochmals für ca 30min gehen lassen dann mit einem Eidotter bestreichen und ca 30min bei Mittelhitze backen lassen.

Zimtschnecken – Kanelbullar

habe mich an dieses Rezept hier gehalten
für ca 15 kleine Stück
1/2 Pkg Trockenhefe
250gr Mehl
Salz
1 Ei
40gr Zucker
125ml lauwarme Milch
25gr Butter
Prise gemahlener Kardamon
Füllung
2EL Butter
brauner Zucker
Zimt
Glasur
Staubzucker
warmes Wasser
Aus Mehl, Zucker, Hefe, Ei, Gewürzen, geschmolzenen Butter, lauwarmer Milch einen Hefeteig zubereiten und für ca 1h gehen lassen. Danach den Teig zu einem Rechteck auswalken, mit 2EL geschmolzener Butter bestreichen und Zimt Zucker Mischung bestreuen. Das Rechteck zusammenrollen und ca 3cm dicke Stücke abschneiden. Auf ein Backblech legen, nochmal für ca 30min gehen lassen und dann bei Mittelhitze für ca 20-25min backen. Solang die Zimtschnecken noch warm sind mit der Zuckermischung bestreichen.

Frühstückskipferl

Ausgangsrezept war dieses hier
für ca 10 kleine Kipferl
ca 200gr Mehl
1 Ei
30gr zerlassene Butter
Salz, Honig
1/4 Würfel Hefe
ca 100ml lauwarmes Wasser
ev Eigelb zum Bestreichen
Samen zum Bestreuen

 Die zerlassene Butter mit Honig und der zerbröselten Hefe verrühren bis alles eine schöne homogene Masse ergibt. Das Ei  und dann abwechselnd das warme Wasser und Mehl unterrühren, salzen und den Teig ca eine Stunde an einem warmen Ort stehen lassen bis er schön aufgegangen ist.
Teig auswalken und in Dreiecke schneiden, zusammenrollen und nochmals etwas gehen lassen. Mit verquirltem Eigelb bestreichen,  ev mit grobkörnigem Salz, Sesam, Leinsamen oder Mohn  bestreuen und für ca 30min bei 200° backen lassen.

 Einige Kipferl habe ich noch mit Schinken und Emmentaler gefüllt: